Kosten

Beim Erstgespräch wird gemeinsam zwischen Therapeutin und PatientIn ein Tarif vereinbart. Die Dauer der Sitzung beträgt in der Regel 60 Minuten. Ueberzeit wird proportional zum vereinbarten Stundentarif verrechnet, wie auch Telefongespräche, welche aufgrund der Initiative des Patienten zustande kommen und als therapeutische Gespräche gelten können.

Die Krankenkassen übernehmen im Rahmen der Zusatzversicherung in der Regel einen Teil der Kosten. Da die Beteiligung je nach Krankenkasse variiert, lohnt es sich, dies bereits im Vorfeld abzuklären.

Wenn die vereinbarten Sitzungen 24 Stunden vorher begründet abgesagt werden, erfolgt keine Verrechnung. Unvorhersehbare Absenzen, z.B infolge von Krankheit oder Unfall, werden nicht verrechnet.